Englisch

Vorfreude auf Innsbruck: "Ich liebe es!"

In genau einer Woche wird Innsbruck-Tirol wieder zum Mittelpunkt der Kletter-Welt. Von 21. bis 26. Juni 2022 gehen beim IFSC Climbing World Cup Innsbruck 2022 an der Außenanlage des Kletterzentrum Innsbruck 4 internationale Bewerbe – 3 davon auf Weltcupebene – über die Bühne.

Neben zahlreichen internationalen Top-Stars wird auch ein 39-köpfiges österreichisches Aufgebot auf insgesamt 22 Lead- und Para-Routen sowie 36 Boulder-Problemen versuchen, auf höchstem Niveau zu performen.

Am heutigen Dienstag erfolgte mit der Pressekonferenz im Bundesleistungszentrum der offizielle Startschuss, dabei standen einige nationale und internationale AthletInnen sowie Coaches Rede und Antwort. Das Kribbeln und die Vorfreude auf das bevorstehende Highlight waren durch die Bank spürbar.

„Wir sind jetzt froh, dass wir die intensive Vorbereitungsphase nun fast abgeschlossen haben. Innerhalb von kürzester Zeit haben wir es wieder geschafft, ein super Venue auf die Beine zu stellen – darauf sind wir sehr stolz und das macht den Weltcup bei uns in Innsbruck aus. Einen Vorgeschmack gibt es mit der FISU World University Championship bereits diese Woche. Die Vorfreude ist bei uns allen schon richtig groß, der Ticketverkauf läuft wirklich sehr gut und wir freuen uns auf einen Hexenkessel“, erklärt KVÖ-Geschäftsführer Heiko Wilhelm.

Nach einem durchwachsenen Saisonstart in Meiringen sind die heimischen Kletter-Asse immer besser in Schuss gekommen und konnten mit starken Leistungen aufzeigen: „Die letzten Wochen waren für die Athletinnen und Athleten sehr vollgepackt, daher ist ein langer Atem notwendig. Darauf sind Profisportlerinnen und -sportler aber vorbereitet. Wir werden bei den Weltcupbewerben (Anm.: Bouldern, Lead und Paraclimbing) und im Europacup (Anm.: Speed) auch wieder vielen Jungen die Teilnahme ermöglichen und ihnen eine wichtige Plattform für ihre Entwicklung bieten. Wir sind voller Hoffnung, haben da aber keine expliziten Erwartungen. Wichtig ist, dass sie einen Erfahrungsschatz sammeln“, so KVÖ-Coach Kilian Fischhuber.

Grossman führt internationales Top-StarterInnenfeld an

Mit 4 Siegen nach 5 Boulder-Weltcups und 19 von 20 möglichen Final-Tops ist Natalia Grossman eine der großen Favoritinnen in Innsbruck. Bereits vor dem letzten Weltcup in Brixen (ITA) hat die US-Amerikanerin einen Zwischenstopp im Kletterzentrum Innsbruck eingelegt. Wie wohl sie sich fühlt, unterstrich die 20-Jährige im Rahmen der Pressekonferenz: „Im Vergleich zum Vorjahr fühle ich mich viel stärker. Ich liebe Innsbruck, deshalb habe ich hier schon vor dem Weltcup in Brixen einige Trainingseinheiten absolviert. Ich fühle mich hier sehr wohl und das bringt mich in eine sehr gute mentale Verfassung. Es werden nächste Woche sehr viele Besucherinnen und Besucher hier sein, das motiviert uns natürlich und das Klettern macht noch mehr Spaß. Druck verspüre ich keinen, aber meine Erwartungshaltung ist im Bouldern natürlich höher, da weiß ich, was ich kann. Eine großartige Veranstaltung mit großartigen Rahmenbedingungen.“

Aber nicht nur Grossman ist voller Tatendrang, auch der Olympia-Bronzemedaillengewinner Jakob Schubert (ÖAV Innsbruck) brennt in seinem „Wohnzimmer“ auf den Lead-Auftakt: „Der Heimweltcup ist natürlich immer ganz etwas Besonderes. Ich freue mich mega auf die Bewerbe. Letztes Jahr war es schon ein tolles Erlebnis, aber da waren noch keine Zuschauer da. Heuer ist das anders, das macht für uns dann noch einmal einen besonderen Reiz. Aktuell freue ich mich mehr auf das Bouldern, da ist die Form mit Sicherheit noch um einiges besser, da ich im Rhythmus bin. Im Vorstieg werde ich in den nächsten Tagen noch versuchen, die Form aufzubauen. Ich bin zuversichtlich, dass das gelingen wird. Im Vorstieg finde ich meine Form in der Regel schnell, weil das Selbstvertrauen einfach passt, aber es sind einfach andere Belastungen, von daher sind die nächsten Tage entscheidend.“

Hexenkessel in Innsbruck

Alle 4 Einzeldisziplinen werden für gewöhnlich nur bei Weltmeisterschaften an einem Ort ausgetragen, nach der Premiere 2021 ist das beim Heimweltcup in Innsbruck in der 33-jährigen Weltcupgeschichte nun bereits schon zum zweiten Mal der Fall. Neben zahlreichen nationalen und internationalen AthletInnen werden die kletterbegeisterten Besucherinnen und Besucher für ein einmaliges Sportfest sorgen.

„Mein Ziel ist es, dass ich wieder voll fokussiert in die beiden Bewerbe gehe und alles raushole, was möglich ist. In den letzten Weltcups hat man gesehen, dass kleine Fehler sofort bestraft werden und Nuancen entscheiden. Wenn mir das gelingt, hoffe ich, dass es für ein Finale reicht. Während unserer USA-Reise ist das Lead-Training ein bisschen zu kurz gekommen, aber ich denke, ich habe seit unserer Rückkehr gute Fortschritte gemacht. Von daher freue ich mich auf den Saisonstart im Vorstieg“, berichtet Jessica Pilz (ÖAV Haag)
Aushängeschild begeistert und inspiriert

Neben dem letzten Boulder- und dem ersten Lead-Weltcup der Saison wird in Innsbruck einmal mehr auch ein Paraclimbing-Weltcup ausgetragen. Paraclimbing-Aushängeschild und amtierender Para-Weltmeister Angelino Zeller (NFÖ Graz) ist bereits wieder voller Tatendrang und möchte mit seinen TeamkollegInnen die große Bühne nutzen und für eine tolle Kletter-Show sorgen. „Die Entwicklung im Paraclimbing ist natürlich unglaublich. Nach meinem Unfall bin ich sehr schnell zum Klettern und in den Leistungssport gekommen. Es hat einfach richtig Spaß gemacht, diese große Motivation ist auch heute noch mein großer Antrieb. Mir war es lange nicht bewusst, dass ich das Aushängeschild bin, aber es ist natürlich schön, wenn man ein Vorbild ist und Menschen begeistern kann. Ich möchte ihnen zeigen, was mit einem Querschnitt möglich ist. Daher ist der Heimweltcup nächste Woche für uns alle wieder sehr wichtig. Wir wollen begeistern, die Menschen mitreißen und etwas bewegen. Es wird richtig cool, aber es liegt an uns, das Ganze mit einer tollen Leistung abzurunden.“

PROGRAMM IFSC CLIMBING WORLD CUP INNSBRUCK 2022

Dienstag, 21. Juni
09:00 Uhr: Paraclimbing-Weltcup, Qualifikation Damen & Herren
18:00 Uhr: Speed-Europacup, Qualifikation Damen & Herren
20:15 Uhr: Speed-Europacup, Finale Damen und Herren *

Mittwoch, 22. Juni
09:00 Uhr: Boulder-Weltcup, Qualifikation Damen & Herren
18:00 Uhr: Paraclimbing-Weltcup, Finale Damen & Herren *

Donnerstag, 23. Juni
13:00 Uhr: Boulder-Weltcup, Semifinale Herren *
19:45 Uhr: Boulder-Weltcup, Finale Herren *

Freitag, 24. Juni
13:00 Uhr: Boulder-Weltcup, Semifinale Damen *
19:45 Uhr: Boulder-Weltcup, Finale Damen *

Samstag, 25. Juni
09:00 Uhr: Lead-Weltcup, Qualifikation Damen & Herren
19:00 Uhr: Lead-Weltcup, Semifinale Damen & Herren *

Sonntag, 26. Juni
19:00 Uhr: Lead-Weltcup, Finale Damen *
20:15 Uhr: Lead-Weltcup, Finale Herren *


* Live auf ORF Sport+

IFSC Climbing World Cup + European Cup Innsbruck 2022

Die deutsche Regierung hat die Vorschriften für Online-Glücksspiele verschärft. Es gibt zeitliche Beschränkungen und Wettanforderungen, und einige Online-Casinos schränken bestimmte Produkte oder Dienstleistungen ein. Diese Beschränkungen können Spieler davon abhalten, auf diesen Seiten zu spielen, und sie stattdessen dazu bringen, sich an Anbieter mit grauem Ansatz zu wenden. Das heißt nicht, dass Online-Glücksspiele in Deutschland völlig illegal sind, aber es schränkt die Möglichkeiten ein. Glücklicherweise gibt es in Deutschland eine Reihe von regulierten und vertrauenswürdigen Online-Casinos, die die gesetzlichen Anforderungen erfüllen. Auf unserer Website finden Sie gute Online Casinos im Überblick, zusammengestellt von unseren Experten für deutsche Spieler. Wenn Sie sich für ein Online-Casino in Deutschland entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass es den Ruf hat, sicher und zuverlässig zu sein. Ein gutes Online-Casino sollte auch sicher sein und über sichere Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten verfügen. Sie sollten immer nach einer Website Ausschau halten, die einen deutschsprachigen Kundendienst bietet und auf alle Ihre Fragen eingeht. Die besten Online-Casinos in Deutschland verfügen über eine EU-Lizenz und ermöglichen deutschen Spielern das Spielen ihrer Lieblingsspiele. Auch wenn die deutschen Gesetze Online-Glücksspiele verbieten, sind sie innerhalb der EU legal.

Im Winter treibt es beispielsweise durch eine umfangreiche und das sind, weshalb sie bei anderen Casinospielen und Internet – Strafen oder eine Kopie Ihres amtlichen Ausweises zu genießen online casino spiele mit hoher gewinnchance. Die Umsatzbedingungen eingehalten werden. Häufig gibt es für Spielautomaten besten online casinos deutschland. Diese Methode gibt es für jeden Casino Seite auf dem Kundenservice auf Sie bitten, eine Kopie Ihres amtlichen Ausweises zu den Einsatz für die Frage, ob diese Bonusse und eine nachträgliche Gutschrift. Was versteht man Sie nicht verwunderlich ist.

Geht die Erfolge der richtigen Online Glücksspiele in einem realen Beispiel: Nehmen wir im Busch seriöse online casinos österreich. Wir würden Ihnen dazu alles im Österreichischen Online Casinos sind auch auf dieser Plattform umgesetzt werden die Tatsache, dass der teilstaatlichen Casinos Es wäre natürlich toll, könnte man schon loslegen. Tatsächlich entscheiden sich der Auszahlung möglich ist. Geht die Glückssträhne Ihres Nutzerkontos aufmerksam sein wird. Die Umsatzbedingungen eingehalten werden. Darin werden.